Ab dem 1. Mai wird in der Gemeinde Forio die Aufenthaltssteuer bis zum 30. September angewandt. Der Zuschlag entspricht 2 € pro Person und pro Tag für höchstens sieben Nächte. Für Minderjährige ist diese Steuer nicht zu entrichten.


Landwirtschaflicher Betrieb Ruffano

Der landwirtschaftliche Familienbetrieb trägt den Namen des Bergs Ruffano, wo sich seine Felder befinden. Die einfache bäuerliche Tradition und die Pflege der Biodiversität der Insel bilden die Grundlage der Erzeugung des Großteils der Zutaten für die Küche des Restaurants.

Das Gemüse ist immer frisch und biologisch angebaut, ohne chemische Düngemittel oder Pestizide, genau wie der Obstgarten und die Zitrusfrüchte. Die Produkte werden für die Marmelade und die hausgemachten Kuchen verwendet.

Auf unseren Feldern werden auch die kleinen Nutztiere gezüchtet, unter anderem die Kaninchen, die eines der typischen Gerichte der örtlichen Küche darstellen. Unser Land ist von jahrhundertealten Olivenbäumen umrahmt, und deren Früchte geben ein berühmtes „extravergine“ Olivenöl, das in unserer Ölmühle kaltgepresst wird.

Sehr wichtig ist auch unser Keller, der jederzeit von unseren Gästen besucht werden kann, wo es möglich ist, zusammen mit kleinen örtlichen Spezialitäten, den Rotwein “Ruffano” und den Weißwein “Chiarito” zu genießen. Beide Weinsorten werden mit viel Liebe und natürlichen Methoden erzeugt.

| + - | RTL - LTR